Zivilcourage

                                                          Der Mut, überall unerschrocken seine Meinung zu vertreten

» Home | » Impressum | » Kontakt
 

Buchtipps für Mäner:


Zivilcourage: Mutiges Verhalten, mit dem jemand seinen Unmut über etwas ohne Rücksicht auf mögliche Nachteile gegenüber Obrigkeiten, Vorgesetzten o.ä. zum Ausdruck bringt. (Duden)


 

Bücher:

 

     

'Männer - wehrt Euch!' von Bettina Peters 


Wolfgang A. Gogolin

Der Puppenkasper

Weibliche Macht - Männliche Ohnmacht

ISBN: 3833409460   128 Seiten   € 7,90

Internet: www.puppenkasper.de

 

Eine amüsante Geschichte für alle, die etwas Unfreundliches über nervige Mütter, hässliche Emanzen, Quotenfrauen und Frauenbeauftragte lesen möchten. Die Geschichte der Frauenfeindlichkeit muss völlig neu geschrieben werden!

 


Wolfgang A. Gogolin

Eintritt frei für Männer

ISBN 978-3-9810113-4-0    111 Seiten  € 8,80

Verlag Pauerstoff Hamburg

Internet: www.puppenkasper.de

Endlich - die Frauen sind wieder normal!

 
Es gibt eine Frauenquote weder für Bundesverdienstkreuze noch im öffentlichen Dienst. Unterhaltspflichten sind abgeschafft. Zivildienst wird zwei Jahre lang von jungen Frauen geleistet. Männer bekommen spezielle Gesundheitsprogramme und gehen früher in Rente. Kerle dürfen einfach wieder Kerle sein oder erhalten, falls sie doch mit einer Prüglerin verheiratet sind, in Männerhäusern Hilfe. Sieht so die schöne neue Welt aus - oder doch nur ein typischer Männertraum?

 


Zivilcourage bezeichnet den Mut, öffentlich die eigene Überzeugung zu äußern – auch wenn diese der Ansicht anderer Menschen entgegensteht, den Macht Habenden missfällt, den Vorgesetzten widerspricht, der Obrigkeit zuwiderläuft. Der Einzelne gibt sich mit seinem kritischen Denken zu erkennen. (Kurt Singer)


 

 

Das Buch heißt zwar Männerbeben, es nimmt aber nicht Partei für eine Bevorzugung oder Privilegierung von Männern - und hält Männer auch nicht für die wertvolleren Menschen. Wer sich erstmals mit Feminismuskritik beschäftigen möchte, sollte vielleicht zunächst zum ebenfalls sehr faktenprallen 'Sind Frauen bessere Menschen?' vom selben Autor greifen.

Arne Hoffmann geht im Männerbeben davon aus, dass die Phase der Erkenntnis ('Jungs und Männer sind benachteiligt') zurückliegt und nun flugs gekrönt werden muss vom Handeln, von aktiven Änderungen zugunsten echter Gleichberechtigung. Da dürfte er allerdings irren und einige Jahre zu früh kommen, die meisten Männer gehen nach wie vor von einer Schlechterstellung des weiblichen, nicht des männlichen Geschlechts aus und halten ihre Nachteile für naturgegeben oder rechtens.

Insgesamt ein glänzend recherchiertes und trotz des enormen Umfangs (477 Seiten) gut zu lesendes Werk, Empfehlung!

ansehen / bestellen

 

 

Arne Hoffmann / Rettet unsere Söhne

ansehen / bestellen


Zivilcourage - nicht wegschauen, nicht schweigen, sondern öffentlich die Stimme erheben und sich solidarisch einmischen, wenn Männer benachteiligt und ausgegrenzt werden.


 

Platz für weitere Infos